WuIP22| Plazenta Rezepte – mit Mia González de Berducido

Plazenta Rezepte? Wie jetzt? Was hat denn die Plazenta mit Sexualität zu tun?

Die Frage ist berechtigt. Auf den ersten Blick haben die Plazenta und Sexualität wohl nichts gemeinsam. Doch wer mich kennt weiß, dass ich meiner Neugier folge. Ich habe zwei Kinder geboren. Als ich bei unserem ersten Kind das erste Mal die Plazenta sah, war ich einfach nur fasziniert. Ich wurde so etwas wie ein Fan von der Plazenta. Bei der Geburt meines zweiten Kindes empfand ich so viel Dankbarkeit und Liebe für die Plazenta, dass ich es an dieser Stelle kaum in Worte fassen kann. Es war eine langersehnte Schwangerschaft, die wirklich sehr lange auf sich warten ließ, und die Plazenta meiner zweiten Tochter ist für mich bis heute ein großes Wunder.

Mit diesen sehr persönlichen Erfahrungen im Hintergrund wollte ich unbedingt eine Episode über das Wissen rund um die Plazenta machen. So fand ich meinen heutigen Gast Mia González de Berducido, die über die Thematik Plazenta bestens informiert ist und meiner Einladung für diese Podcast Episode gefolgt ist.

Warum lohnt es sich, in diese Episode über die Plazenta reinzuhören?

Die Plazenta ist bedeutend, wenn es um das Kind im Mutterleib geht. Sie ist ein Teil des Geburtsprozesses. Wenn du ein ganzheitliches Verständnis über die Geburt bekommen möchtest, dann höre unbedingt rein.

Apropos, meiner Erfahrung nach beginnt die Zeugung eines Kindes mit einem Sexualakt.

WuIP22| Plazenta Rezepte - mit Mia González de Berducido

Ich erwähnte das mal nur so am Rande um den Bezug zur Sexualität herzustellen.

Was ist die Plazenta?

Die Plazenta wird auch als Nachgeburt oder Mutterkuchen bezeichnet. Sie ist das Organ, das das heranwachsende Kind im Mutterleib während der Schwangerschaft mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Ebenfalls übernimmt die Plazenta die Entsorgung von Abbauprodukten und hält schädliche Stoffe von dem Fötus fern. Die Plazenta ist ebenfalls für die Bildung von Hormonen zuständig.

Wenn die Gebärmutter also das Luxushotel für den Fötus ist, so ist die Plazenta die All inklusive Verpflegung des Kindes, die sicherstellt, dass es dem kleinen Gast wirklich an nichts fehlt.

Somit bekommt der Fötus durch die Plazenta alles, was er oder sie zum wachsen und gedeihen braucht.

Daher finde ich die Bezeichnung Mutterkuchen auch sehr treffend. Nach der Geburt des Kindes wird die Plazenta geboren. Daher kommt auch die Namensgebung Nachgeburt. Das Kind ist über die Nabelschnur mit der Plazenta verbunden. Wenn man es ganz genau nimmt, gehört die Plazenta zum Geburtsprozess dazu. Die Geburt der Plazenta kann wenige Minuten nach dem Kind erfolgen. Manchmal dauert es jedoch etwas länger bis zu einer Stunde, was vollkommen in Ordnung ist.

Übrigens: In anderen Kulturen wird die Plazenta oftmals auch als der Zwilling oder “Seelenbruder” des Babys oder bezeichnet.

Wie ist der Plazenta Aufbau?

Als ich während der Schwangerschaft im Geburtshaus das erstem Mal ein Bild von der Plazenta gesehen habe, erinnerte mich das an ein Stück Leber. Ich konnte damals auch nicht die Euphorie der Hebammen oder anderer Mütter verstehen, wenn sie mit Begeisterung über die Plazenta sprachen. Mein Mann übrigens auch nicht. Auch war es mir ein Rätsel, warum man die Plazenta fotografiert und aufhängt. Mit der Leber eines Tieres macht man das doch auch nicht. Wie gesagt, mein Mann und ich schauten uns nur verwirrt an und schüttelten mit dem Kopf.

Doch mit der Geburt unseres eigenen Kindes änderte sich das. Sowohl für mich als auch für meinen Mann. Vielleicht entsteht die Verbindung zur Plazenta auch erst, wenn man selber durch den Prozess der Schwangerschaft und Geburt gegangen ist. Teileweise denke ich aber auch, dass es mit unserer Kultur zusammenhängt. Das Wissen über die Plazenta ist sehr gering und die Schwangerschaft mit einem Kindes ist durch die vielen Kontrollen und Untersuchungen sowie dem Gebären im Krankenhaus etwas sehr “mechanisches” bzw. “kalkulierbares” geworden. Das ist aber in keinster Weise so. Doch darüber hier mehr zu schreiben, würde den Rahmen sprengen.

Zurück zum Plazenta Aufbau.

Ich habe selber keine Fotos der Plazenta gemacht, aber die Begeisterung kann ich heute verstehen.

Für den Plazenta Aufbau ist folgendes interessant zu wissen. Die Plazenta ist ein Organ, welches zwei Seiten hat: eine mütterliche und eine kindliche. Die mütterliche Plazentaseite ist vom Aufbau eher schwammig und kann mit dem Aussehen von Leber verglichen werden. Ja, genau die Leber, die an der Fleischtheke gekauft werden kann. Die kindliche Plazentaseite ist vom Aufbau komplett anders, denn sie ist glänzend und glatt. Hier verlaufen Blutgefäße, die sehr verästelt sind. Daher kommt auch die Bezeichnung “Baum des Lebens”, denn es kann wirklich wie ein Baum mit Stamm aussehen, der mit seinen Ästen in den Himmel ragt.

Plazenta Rezepte - Plazenta von Baby Runar

Für all dijenigen, die Daten mögen, sind hier noch einige Fakten zum Plazenta Aufbau:

  • am Ende der Schwangerschaft hat die Plazenta ein Gewicht von ungefähr 500 Gramm
  • die Plazenta hat eine Dicke zwischen zwei bis vier Zentimeter
  • der Durchmesser der Plazenta entspricht 15 bis 30 Zentimeter

Gefahr durch eine verkalkte Plazenta?

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich die Bezeichnung verkalkte Plazenta das erste Mal gehört. Das war kurz vor der Geburt des Kindes. Die Geburt des Kindes kann sich zwischen der 37. und 42. Schwangerschaftswoche ereignen.

Damals sagte mir der untersuchende Arzt, dass die verkalkte Plazenta eine große Gefahr für das Baby sei und sofort eingeleitet werden müsse.

Da es mir sehr gut ging und ich das erst mit meiner Hebamme besprechen wollte, hörte ich mir seinen Rat an, doch ich befolgte diesen nicht. Was wiederum dazu führte, das er eine unglaubliche Angst schürte indem er uns erklärte, wie hoch das Risiko nun sei, das ich das Kind verlieren könnte oder mögliche bleibende Schäden entstehen würden.

Nichts von dem, was der Arzt sagte, ist eingetroffen. Aus diesem Grund möchte ich die verkalkte Plazenta noch einmal explizit erwähnen.

Die Plazenta ist nicht zur Dauerversorgung des Kindes ausgelegt.

Das Luxushotel mit dem All-Inklusive-Verpflegungsservice ist eben nicht für immer erhältlich.

Plazenta Rezepte und Plazenta Aufbau

Übrigens: Die Bezeichnung verkalkte Plazenta ist in meiner Ansicht nach vollkommen bescheuerte, wenn ich das an dieser Stelle mal so deutlich schreiben darf.

Der Mutterkuchen ist doch keine Waschmaschine oder Spülmaschine mit denen wir am ehesten die Bezeichnung verkalkt verbinden!

Naja, nur meine persönliche Meinung.

Eine verkalkte Plazenta bedeutet eigentlich nur, dass die Plazenta dem Körper signalisiert, das das Kind ausgewachsen und bereit für die Geburt ist. Wenn der Mutterkuchen das Kind ewig so gut versorgt, dann hat es ja überhaupt keinen Grund rauszukommen. Oder? Daher stellt die Plazenta nach und nach die Verpflegung von All Inklusive auf Vollpension um. Eine verkalkte Plazenta bezeichnet somit das Älterwerden des Mutterkuchens und ist ein Zeichen für die bevorstehende Geburt. So hat mir das die Hebamme in meiner zweiten Schwangerschaft erklärt, was ich sehr gut nachvollziehen konnte.

Hinweis: Zu entscheiden, was gut für dich und das Baby ist, musst immer du oder ihr selber. Die Verantwortung liegt zu 100% bei dir oder euch. Ich kann dir nur meine persönliche Erfahrung wiedergeben, so wie es Mia im Podcast auch nur machen kann. Wir geben euch Informationen weiter, damit ihr die Entscheidungen treffen könnt, die sich für dich oder euch gut anfühlen. Aus diesem Grund versteht alles, was hier geschrieben oder gesagt wird, nicht als Empfehlungen sondern immer nur als Information.

Wer ist Mia González de Berducido?

Mia ist 35 Jahre jung und Mama von 3 kleinen Jungs im Alter von 5, 4  und 2 Jahren. Sie lebt in der Nähe von Frankfurt ein einem 10.000 Seelen Dorf. Sie ist in Deutschland geboren und hat neben den deutschen auch guatemaltekische Wurzeln. In 2016 hat sie den Blog Plazentagarden.de zu schreiben begonnen. Sie ist gelernte Kosmetikerin, die sich zur Frauenbegleiterin hat weiterbilden lassen. Heute ist sie Doula, bietet die Therapeutische Frauenmassage an und ist darüber hinaus Entspannungscoach (BDM) sowie Ernährungsberaterin.

Im WuIP22 erfährst Du:

  1. Was die Plazenta ist und welche Funktion sie in der Schwangerschaft übernimmt.
  2. Warum heutzutage kaum Wissen über die Plazenta in der westlichen Kultur vorhanden ist.
  3. Wie Menschen reagieren, wenn Mia ihr Wissen über die Plazenta mit ihnen teilt.
  4. Was Plazenta Rezepte sind.

Plazenta Rezepte?

Das es eine riesige Bandbreite gibt, um Plazenta Rezepte zu gestalten, muss ich selber zugeben, war auch für mich neu. Ich kannte nur zwei Möglichkeiten: Globuli aus Plazenta und Plazenta essen. Zu diesen werde ich euch gleich noch etwas mehr aus meinen persönlichen Erfahrungen schreiben.

Darüber hinaus gibt es noch folgende Möglichkeiten der Plazenta Rezepte:

  • Plazenta essen: Roh oder in Speisen wie Smoothies, Suppen oder Lasagne. Weiter in diesem Artikel findest du ein solches Rezept.
  • Globuli aus Plazenta: Die korrekte Bezeichnung lautet Nosoden. Dazu schreibe ich im weiteren noch etwas ausführlicher.
  • Plazenta Bäumchen: Eine wunderschöne Möglichkeit für alle die einen Garten oder Grundstück besitzen. Auf dem “Baum des Lebens” ein echtes Bäumchen für das Kind pflanzen
  • Plazenta Kosmetika: Nach der Geburt unseres ersten Kindes hatte ich mich später von einer Mutter gehört, die ihr Kind im Geburtshaus geboren hatte, dass die Hebammen ein kleines Stück auf eine leicht gerissene Stelle auf den Damm getan hatten. Dies half der schnelleren Heilung. Man kann zum Beispiel auch durch Stillen wunde Brustwarzen mit der Plazenta “behandeln”. Dazu nimmt man ein kleines Stück rohe und gefrorene Plazenta und legt sie auf die Brustwarzen. Darüber hinaus findet sich die Plazenta auch in Cremes oder als Maske zum Beispiel als Anti-Aging-Produkt. Da der folgend zitierte Trend einer Gesichtsmaske aus menschlichem Mutterkuchen schon einige Jahre her ist, ist es gut möglich, dass die kommenden Jahre die Plazenta wieder mehr in den Fokus rückt. Was gar nicht mal so abwegig ist, denn wenn man in den Suchmaschinen den Begriff “Gesichtsmaske aus menschlichem Mutterkuchen” eingibt, finden sich so einige Seiten wieder, wo eine Bestellung für zum Beispiel eine Creme aufgegeben werden kann.

” […] der Mutterkuchen [enthält] reine Eiweißkollagen, Mineralstoffe wie Zink und Eisen, sowie Vitamine und Glukose. Aminosäuren und Spurenelemente sind die Baustoffe für neue Zellen. Glucose bietet eine stärkende Wirkung auf die Gesichtsmuskulatur. Vitamine verlangsamen den Hautalterungsprozeß und schützen die zellulären Strukturen vor freien Radikalen. Beim Absorbierungsprozeß der Moleküle in die Haut beginnen die eigenen Kollagene die Babykollagene allmählich nachzuahmen. Feine Linien verschwinden, die Haut wird nach der Behandlung fester und heller und so weich wie ein Babypopo. […] Die menschliche Plazenta ist wirksam, weil sie mit unserer eigenen Physiologie bio-identisch ist.”

Textzitat aus “Der letzte Schrei in Dubai: Gesichtsmasken aus menschlichem Mutterkuchen” von Myriam Alexowitz vom 04. Januar 2010

  • Plazenta Pulver oder Plazentakapseln: Zum einfachen Einnehmen oder zum Verrühren in Speisen
  • Plazenta Bild: Eine Fotografie als Erinnerung oder einen Original Plazenta-Abdruck. Da sind auf YouTube so manche Anleitungen wie diese hier zu finden.

oder einfach nur:

  • Plazenta entsorgen: bei einer Geburt im Krankenhaus übernimmt das Krankenhaus die richtige Entsorgung der Plazenta. Bei einer Hausgeburt ist man dafür selber verantwortlich. ABER: Bitte nicht einfach in den Hausmüll werfen! Wenn eine Plazenta gefunden wird, muss dies der Polizei gemeldet werden. Diese ist verpflichtet dem nachzugehen. Lasst auch die Plazenta bitte niemals in einer Plastiktüte auf einem Gehweg stehen. In Berlin löste der Fund einer Plazenta, also menschlichem Gewebe, auf einem Gehweg in 2009 einen Großeinsatz der Polizei aus. Gemäß dem deutschen Abfallgesetz muss die Plazenta in einer ordnungsgemäß zum Beispiel in einer festverknoteten Plastiktüte über eine Klinik oder einer Sonderabfallverbrennung entsorgt werden. Oder ihr erkundigt euch, ob es in eurer Nähe einen “Plazentawald” gibt, wo ihr auch ohne ein Grundstück zu besitzen die Plazenta vergraben könnt. Hebammen oder Doulas kennen sich hier wirklich sehr gut aus.

Globuli aus Plazenta

Ich kannte die Möglichkeit, dass man Globuli aus Plazenta machen lassen kann. In der zweiten Schwangerschaft hatte ich rechtzeitig alle Vorbereitungen getroffen, so dass ich Globuli aus Plazenta habe herstellen lassen. Diese sind in verschiedenen Potenzen. Ich persönlich arbeite viel mit den homöopathischen Globuli und habe damit gute Erfahrungen gemacht. Vom Preis her finde ich es auch in Ordnung. Ich habe eine Weile gesucht bis ich einen Anbieter gefunden hatte, wo das Preis-Leistungs-Verhältnis für mich stimmig war.

Die korrekte Bezeichnung lautet Plazenta Nosoden.

Plazenta essen

Ebenso war mir bewusst, das man die Plazenta essen kann. Bei diesem Thema scheiden sich die Geister. Die einen sind begeistert und die anderen finden es widerlich.

Tatsächlich ist es so, dass viele Säugetiere ihren Mutterkuchen nach der Geburt des Nachwuchses die Plazenta essen.

Die Katze zum Beispiel. Sie gebärt den Nachwuchs, knabbert die Nabelschnur durch und isst dann die Plazenta. Ja, sie frisst den Mutterkuchen auf. Übrigens passt hier Mutterkuchen wieder perfekt als Bezeichnung, nicht wahr?!

Warum wird die Plazenta von den Tieren gegessen?

Eine Geburt ist ein unglaublicher Kraftakt für den weiblichen Körper. Danach sollte man zwei Dinge: sich ausruhen und was stärkendes zu sich nehmen. Da man aber den Nachwuchs nicht alleine lassen sollte, kann man schlecht einfach mal gehen, um sich etwas zu essen zu besorgen. Der Mutterkuchen enthält viel Eisen und darüber hinaus auch Vitamin B. Während Tiere die komplette Plazenta essen, ist dies beim Menschen zu überlegen, da eine Funktion der Plazenta ist, Schadstoffe herauszufiltern. Somit würden diese durch das komplette Plazenta essen ebenfalls mit aufgenommen werden.

Mit freundlicher Genehmigung von Mia darf ich ein Plazenta Rezept aus ihrem E-Buch “Frauen-Energie-Küche” mit euch teilen.

“Die Plazenta verzehrt man, damit der Körper mit wichtigen Nährstoffen nach der Schwangerschaft versorgt wird und sie dient für die Mutter in zweierlei Hinsicht: Es ist gut für die Milchproduktion und wirkt gegen Wochenbettdepressionen vor.”

Seite 87: Rezept für Orangen-Grapefruit-Saft mit Plazenta

Die Zutaten:

  • 5 Bio Orangen
  • 2 Grapefruits
  • der ausgepresste Saft einer ½ Zitrone
  • 5-7 Datteln
  • 2 EL große Stücke der neugeborenen Plazenta

Die Zubereitung:

  1. Die 5 Bio Orangen und die 2 Grapefruits schälen, in Stücke schneiden und in einen Mixer geben
  2. Eine Zitrone waschen, halbieren und auspressen.
  3. Den Saft der Zitrone in den Mixer geben und alles gut durchmixen.
  4. Danach die 5-7 Datteln hinzufügen.
  5. Zum Schluss die Plazenta dazugeben und durchmixen.Tipp: Falls zu viel Fruchtfleisch, einfach einen Teil davon entfernen in dem der fertige Orangen-Grapefruit-Saft einmal durch ein Sieb abgeseiht wird.

Interessantes über die Plazenta

Die Kraft der Plazenta ist übrigens kein “moderner Humbug” oder eine verrückte Idee der Hebammen.

Die Nutzung der Plazenta ist seit vielen Jahrtausenden und in vielen Ländern bekannt.

  1. Im 17 Jahrhundert benutzte man die Plazenta gegen Leberflecken und Hautkrebs.
  2. In China wird die Plazenta auch bei Unfruchtbarkeit und als Potenzmittel eingesetzt.

Faszination Plazenta

Wie ihr bestimmt an der Länge von diesem Podcast Artikel entnehmen könnt, bin ich von der Plazenta sehr fasziniert. Mein Anliegen ist es, genauso wie das von Mia, das Wissen um die Kraft der Plazenta und Plazenta Rezepte mit euch zu teilen. Doch, ob es wirklich eine Heilwirkung gibt, weiß ich nicht. Da auf diesem Gebiet Forschungen weitestgehend fehlen und sich das in naher Zukunft wohl auch nicht ändern wird, bleibt diese Frage wohl weiterhin unbeantwortet.

Wie immer ist meine Empfehlung, neugierig zu werden und eigenen Entscheidungen zu treffen.

Habe den Mut die Plazenta selber zu entdecken!

Von Herzen, Aksana.

Shownotes zum WuIP22:

  1. Mias’ Rezepte E-Buch für die Schwangerschaft und Stillzeit: Die Frauen-Energie-Küche* mit Energie-Booster-Rezepten für Schwangerschaft und Stillzeit mit extra Kapitel über die Verwendung von Plazenta und Muttermilch
  2. Mias’ Webseite, auf der du mehr über die Plazenta und ihre Arbeit als Doula erfahren kannst.

Persönlicher Hinweis zum *:

Transparenz für Dich: Der Link in dieser Empfehlung ist ein Affiliate-Link, d.h. wenn du dich zum Kauf eines Produktes über diesen Link entscheidest, dann erhalte ich eine kleine Provision für meine Empfehlung. Für dich entstehen selbstverständlich keine höheren oder zusätzlichen Kosten. Diese Empfehlung spreche ich aus, weil ich von dem Produkt zu 100% überzeugt bin. Ich wünsche dir viel Vergnügen.

Bildnachweis:

Das Bild mit der Plazenta von Baby Runar wurde von Mama Maria von witchsister.de zur Verfügung gestellt. Ich danke für die Genehmigung der Nutzung für diesen Podcast-Artikel. Alle anderen Bilder im Text sind von pixabay.com. Einer Plattform, die lizenzfreie und zur kommerziellen freigegebene Bilder zur Verfügung stellt.