Weibliche Schönheit im Wandel der Zeit: 3000 Jahre in 3 Minuten

Weibliche Schönheit im Wandel der Zeit: 3000 Jahre in 3 Minuten

Weibliche Schönheit ist einfach wunderbar.

Kennst du das auch?

Frau ist mit dieser und dann noch jener Stelle an ihrem Körper unzufrieden.

Welcher Frau geht es denn nicht so? Auch wenn es sie nur an manchen Tagen erwischt, hin und wieder stecken wir alle in so einer Situation.

Die wenigsten Frauen sind wirklich zufrieden mit ihrem Körper und lieben diesen bedingungslos.

Hast du dir schon einmal bewusst gemacht, dass die Zeit, in der du lebst und das vorherrschende Schönheitsideal prägend sind, ob du dich selber als schön annimmst oder nicht?

In Buzzfeed’s Video „Women’s Ideal Body Types Throughout History“ wird in einem Schnelldurchlauf 3.000 Jahre der Geschichte der weiblichen Schönheitsideale gezeigt.

Wirklich spannend.

Faszinierend, wie die Zeit, in der wir leben die Standards bestimmt, nicht wahr?

Für die LeserInnen von weiblichundintim habe einen Überblick in deutscher Sprache erstellt.

Sich selber anzunehmen, so wie frau ist, hängt längst nicht nur von uns selber ab. Was wir jedoch selber in der Hand haben, ist inwieweit wir uns diesen Standards anpassen wollen.

Vielleicht kennst du Beth Ditto. Sie ist die Frontfrau der Band Gossip. Sie lief bereits für Karl Lagerfeld über den Laufsteg, der sie übrigens auch als seine Muse bezeichnete, Marc Jacobs und Jean-Paul Gaultier. Und sie passt nicht dem Schema der „Postmodernen Schönheit“ an.

Es gibt viele weitere Beispiele.

Daher meine drei Fazits für dich über die weibliche Schönheit:

1. Mach dein Ding und sei ganz du selbst!

2. Geh stolz erhobenen Hauptes in die Welt hinaus und zeige dich, wie du eben bist!

3. Liebe dich zuerst selbst, denn die anderen werden es nicht für dich tun!

Alles Liebe, Aksana.

 

Photo: 123RF Lizenzfreie Bilder von Romolo Tavani