Wunderbarer Weiblicher Körper: Wir sind wie wir eben sind

Sind wir doch einmal ehrlich, der weibliche Körper ist einfach wunderbar.

Das soll nicht als Abwertung des männlichen Körpers verstanden werden. Auf keinen Fall, denn dieser hat nämlich auch seine Reize. Doch heute und hier geht es um den weiblichen Körper. Als ich das Bild von Silvia Fialka das erste Mal gesehen habe, kamen mir diese drei Worte – Wunderbarer Weiblicher Körper – in den Sinn. Als ich dann die Fotoreihe von Carey Fruth „American Beauty“ gesehen habe und wieder diese drei Worte in meinen Gedanken auftauchten, war die Zeit für diesen Blogartikel reif.


AmericanBeauty_WebLogo_CareyFruth_01 Kopie AmericanBeauty_WebLogo_CareyFruth_06 Kopie AmericanBeauty_WebLogo_CareyFruth_11 Kopie AmericanBeauty_WebLogo_CareyFruth_03 Kopie

Photos: Carey Fruth “American Beauty”, weitere Bilder auf  www.careyfruthphotopgaphy.com

Jede Frau ist anders.

Jede Frau sieht anders aus.

Alle Frauen sind auf ihre einzigartige Weise vollkommen.

Jede Frau ist schön.

Jede Frau ist wunderbar.

Jede Frau hat einen tollen Körper.


Leider sehen wir Frauen das selber oftmals nicht so. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Frau, die unzufrieden mit ihrem Körper ist, schlank, normal gebaut oder eine vielleicht etwas kräftigere Körperform hat. Da stört der Oberschenkel oder der Po hat nicht die richtige Form. Vielleicht ist der Bauch nicht so geformt, wie es gewünscht ist oder die Brust ist zu groß bzw. zu klein. Die Liste kann unendlich fortgesetzt werden und wahrscheinlich könnte jede Frau, du wie ich, sofort ohne zu Zögern das ergänzen, was uns an uns selber nicht gefällt.

Vor einiger Zeit habe ich ein Seminar gegeben, in dem es genau darum ging, wie von uns Frauen die eigene Weiblichkeit wahrgenommen wird. Für einen Teil dieses Seminars hatten wir die Teilnehmerinnen gefragt, ob sie sich darauf einlassen würden, dass eine Frau von allen anderen massiert wird, wobei Brust und Intimbereich ausgelassen wurden. Es ging darum, loszulassen und sich einfach zu entspannen. Mit acht Teilnehmerinnen und 2 Kursleiterinnen ergaben das somit 18 Hände, von denen immer eine Frau massiert wurde. Jede wurde einmal massiert. Diese intensive Berührung haben alle sehr genossen. Es stellte sich nach der Massage aller Teilnehmerinnen, in der alle einmal in der nehmenden Rolle und 7x im Service für andere Frauen waren, eine unglaublich entspannte und vertraute Atmosphäre ein. Auf einmal waren die vorherigen Meinungen, Urteile und Vergleiche der Frauen untereinander vergessen. Sie existierten einfach nicht mehr und kamen auch nicht mehr auf.

Die wunderbaren Bilder und dieses Erlebnis haben mir zwei Dinge deutlich gemacht.

  1. Attraktivität kommt von Innen. Es kann vielleicht durch optische Tricks auf den ersten Blick „verschönert“ werden, doch wer im tief im Inneren mit sich hadert, wird immer optische Tricks brauchen, um eine Hülle der Schönheit nach Außen zu erzeugen. PS: Sexuelle Attraktivität kommt auch von Innen.
  2. Frauen erreichen mehr durch Kooperation. Es mag sein, dass Konkurrenz beflügelt. Doch wenn es um die Themen Frau sein und Weiblichkeit geht, dann erreichen wir mehr, wenn wir durch Kooperation uns gegenseitig unterstützen. Ausgeglichenheit und Entspannung sind dabei die Grundvoraussetzungen, denn erst diese lassen uns Konkurrenz, Meinungen und sinnlose Vergleiche vergessen.

Lasst uns ab heute beginnen, diese drei Worte zu verinnerlichen: WUNDERBARER WEIBLICHER KÖRPER. Wir lassen es einfach nicht mehr zu, dass man uns einredet, das wir zu dick, zu dünn, zu was weiß ich sind. Wir sind, wie wir eben sind. Wenn wir etwas daran ändern wollen, werden wir es tun. Aber nicht weil wir es müssen, sondern weil wir es wollen.

Alles Liebe, Aksana.

 


Photo: Malerei von Silvia Fialka, www.silviafialka.com

Autorenfoto_SilviaFialka

Das heutige Photo ist eine Malerei von der Künstlerin Silvia Fialka, eine slowakische Kristallölmalerin und Schmuckmacherin, die leidenschaftlich über Selbstbevollmächtigung und Selbstanerkennung ist. Fialka hat nie an einer Institution gelernt, wie man zeichnet oder malt. Ihre Kunst entsteht mühelos in der Zeit, in der sie zentriert und inspiriert ist. Sie ist bekannt als Meisterin der Farben und sie weiß, dass ihre Kunst pure positive Energie in sich trägt.

Wer mehr über die Künstlerin erfahren möchte, besucht ihre Webseite.


 

Mehr guter Lesestoff:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *